Wasserversorgungsgenossenschaft Todenbüttel-Ort e. G.

Trinkwasser für Todenbüttel

Über uns

Die Trinkwasserversorgung in der Gemeinde Todenbüttel erfolgt über das eigene Trinkwasserversorgungsnetz der Wasserversorgungsgenossenschaft Todenbüttel-Ort e. G. ausschließlich an Mitglieder der Genossenschaft.

Unser Trinkwasser wird derzeit über zwei Brunnenanlagen aus einer Tiefe von ca. 200 m gefördert. Das Rohwasser wird mittels der drehzahlgeregelten Brunnenpumpen (Förderleistung max. 40 m3/h je Pumpe) über den Oxidator,  die Rohwasserschleife und die in Reihe geschalteten Filterstufen in den Reinwasserbehälter gefördert.

Von dort wird das Reinwasser über die ebenfalls drehzahlgeregelten Reinwasserpumpen (zwei Pumpen, max. Förderleistung ca. 25 m3/h) in das Trinkwassernetz eingespeist.

Es sind zwei geschlossene Filterbehälter mit einem Durchmesser von 1.600 mm ( Filterfläche 2,01 m2) installiert. Die Stahlfilter besitzen einen Düsenboden mit Luftpolsterdüsen. Über den Luftpolsterdüsen befindet sich eine Stützschicht. Darüber ist Filterkies in entsprechenden Kör-nungen gelagert.

Das von den Brunnen kommende Rohwasser wird über den Oxidator und die Rohwasserleitung in die Filterbehälter geleitet. Die Filter sind im Standardbetrieb als Stufenfilter vorgesehen wobei Filter 1 für die Enteisenung und Filter 2 für die Entmanganung  vorgesehen ist.
Das filtrierte Wasser fließt über die Reinwasserleitung in den Reinwasserbehälter. Durch die Reinwasserpumpen wird das Reinwasser dem Behälter entnommen und der Endversorgung zugeführt.

Gleichzeitig dient der Reinwasserbehälter als Zwischenlagebehälter für Spülwasser. Im Laufe der Zeit verschmutzen die Filterbehälter und der Filterwiderstand erhöht sich. Die Rückspülung der Filter erfolgt als Mehrphasenspülung in den Schritten "Absenken, Luft-, Luft-Wasser-, und Wasser-Spülung". Das während des Spülens anfallende Schlammwasser wird über die Schlammwasserklappe und die Schlammwasserleitung in die Absetzbecken geleitet.

Alle Funktionen der Fördermengenregelung, Netzdruck und Filterspülung werden durch eine elektronische Steuerung gesteuert und überwacht.


Vorstand

Vorsitzender

Bernd Kruse

Bergstraße 2

1. stellv. Vorsitzender

Reimer Kock

Am Südhang 22

2. stellv. Vorsitzender

Thomas Hönck

Stutenweg 3


Aufsichtsrat

Vorsitzender

Bernd Rohwer

Hohenliet 6

1. stellv. Vorsitzender

Knut Breiholz

Steinrade 6

2. stellv. Vorsitzender

Klaus-Jürgen Popp

Hauptstraße 81


Geschäftsstelle

Geschäftsführer

Andreas Eggers

Kautenwisch 27

Tel.: 04874 900 444 (Wochentags ab 17:30 Uhr)

Fax: 04874 900 446

E-Mail: wgtobue@web.de

Wasserwart

Knut Breiholz

Steinrade 6

Tel.: 04874 91 46



Die Wasserversorgungsgenossenschaft Todenbüttel-Ort e. G.


Gründungsdatum: 06.05.1960

Verschmelzung mit der Wassergenossenschaft Maisborstel: 24.11.1969

Länge des Versorgungsnetzes: Ca. 25 km

Anzahl Genossen: 359 (Stand 31.12.2016)

Wasserversorgung für ca. 1.000 Personen in Todenbüttel

Grundwasserentnahmemenge in 2016: 80.276 Kubikmeter



Wasserwerk Mückenbusch

  • IMG_20170709_105009
    IMG_20170709_105009
  • IMG_20170709_105219
    IMG_20170709_105219
  • IMG_20170709_105259
    IMG_20170709_105259
  • IMG_20170709_105549
    IMG_20170709_105549
  • IMG_20170709_105748
    IMG_20170709_105748
  • IMG_20170709_105219
    IMG_20170709_105219
  • IMG_20170709_110039
    IMG_20170709_110039
  • IMG_20170709_110140
    IMG_20170709_110140
  • IMG_20170709_110627
    IMG_20170709_110627
  • IMG_20170709_110224
    IMG_20170709_110224